Glücksarchiv

Freizeitaktivitäten

Bei unseren Freizeitaktivitäten sind wir unser eigener Herr, können entscheiden was wir machen oder lassen. Aus Befragungen zeigt sich, dass manche Freizeitaktivitäten dabei beglückender sind als andere.

Absoluter Spitzenreiter bei den Glücksaktivitäten ist Tanzen, vermutlich durch die Kombination von Bewegung und Körperkontakt. Weitere Aktivitäten, die häufig Glücksgefühle hervorrufen sind: ehrenamtliche Tätigkeiten, Musik machen, religiös oder spirituell aktiv zu sein, sich mit Freunden treffen oder Sport machen.

Obwohl Fernsehen eine der häufigsten Freizeitaktivitäten unsere Zeit ist, macht es nicht besonders glücklich. Am schlechtesten bei den glückserzeugenden Beschäftigungen schneiden Politik betreiben, Ausruhen und Radio hören ab.

Aus sich heraus ("intrinsisch") motiviert etwas zu tun, macht Spaß und macht glücklich, besonders wenn es dazu dient, die eigenen Möglichkeiten zu entfalten. Was Menschen antreibt und welche Lebensmotive wir haben, hat Steven Reiss untersucht und dabei 16 verschiedene Themen gefunden.

(Quellen: Anton Bucher: Psychologie des Glücks: Ein Handbuch )