Glücksarchiv

Religion und Spiritualität

Religiöse und spirituell lebende Menschen sind glücklicher, das zeigen Umfragen und Vergleiche mit anderen Gruppen. Über die Gründe dafür gibt es verschiedene Spekulationen.

Zum einen scheint die Überzeugung, den (richtigen) Glauben gefunden zu haben glücklich machen; daneben führt die Einbindung in eine Gemeinschaft zu positiven Gefühlen. Diese Effekte zeigen sich bei Christen genauso wie bei anderen Religionen.

Spiritualität, definiert als "Verbundenheit mit der Natur, den Menschen und einem höheren Wesen" führt ebenfalls zu Glück.

Weitere Gründe, warum Religion und Spiritualität glücklich machen könnten darin liegen, dass religiöse und spirituelle Menschen häufiger in ihr Leben Praktiken integrieren, die ihrerseits Glück fördern, nämlich uneigennütziges (altruistisches) Handeln, Vergeben und Verzeihen, Dankbar sein oder auch Meditieren. All das sind Glücksquellen, die zum Beispiel auch in der Positiven Psychologie als glücksfördernd propagiert werden.

(Quellen: Anton Bucher: Psychologie des Glücks: Ein Handbuch )